Gemeinsam gegen die Pandemie

Videodreh in Luxembourg und Trier im Rahmen des Kommunalpolitischen Preises der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung

Als Anerkennung für das Prädikat „Herausragend“ des Kommunalpolitischen Preises der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung wurde am 20. und 21. April 2022 ein Film über das gemeinsame grenzüberschreitende Krisenmanagement der QuattroPole-Städte gedreht. Themen des Films sind die besondere Zusammenarbeit während der ersten Phase der Pandemie sowie die Hilfe für die betroffenen Regionen der Flutkatastrophe im Sommer 2021.

Auszeichnung Goerdeler-Stiftung - VDL Photothèque - Charles Soubry

Auszeichnung Goerdeler-Stiftung - VDL Photothèque - Charles Soubry

Auszeichnung Goerdeler-Stiftung - VDL Photothèque - Charles Soubry

Das Städtenetzwerk QuattroPole hatte sich mit den sich überschlagenden Ereignissen der Pandemie im Frühjahr 2020 für den Preis der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung beworben, bei welchem QuattroPole als Informations- und Koordinationsplattform diente, um Schwerkranken- sowie Medikamententransporte zwischen den Städten zu organisieren. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen den vier Städten Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier konnte ein vorbildliches grenzüberschreitendes Krisenmanagement sowie ein hohes Maß an Solidarität gezeigt werden.

Zusammenarbeit mit Connective Citites

Im Auftrag der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung hat Connective Cities ein Video über die Zusammenarbeit im Städtenetz gedreht. Hier sehen Sie das Ergebnis:

Abspielen